Lehrveranstaltungen des 8. Semesters (Primarstufe).

Help with Search courses

RVT - Deutsch: Lese-Rechtschreibschwäche, Diagnostik und Förderung

• Definitionen und Begriffsabgrenzungen;
• Symptomatik, aktuelle Ursachenforschung, Epidemiologie und rechtliche Grundlagen sowie Leistungsbeurteilung bei Lese- Rechtschreibschwäche;
• Risikofaktoren im Vorschulalter/Kindergarten für das Zustandekommen von Lese- Rechtschreibschwierigkeiten;
• Lernstanderfassung und standardisierte sowie informelle diagnostische Erhebungsverfahren;
• evaluierte Förderkonzepte und Fördersettings sowie evidenzbasierte LRS-Förderprogramme und -materialien;
• Frühförderprogramme (phonologische Bewusstheit) zur Prävention von Lese- Rechtschreibschwierigkeiten bzw. Lese- Rechtschreibschwäche;
• Evaluierung von individuellen Fördermaßnahmen;

Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen

Methoden und Konzepte zur Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen

Umgang mit der eigenen Emotion

Förderkonzepte zur Förderung der emotionalen und sozialen Entwicklung

Individuelle und systemische Maßnahmen für ein positives Lern-, Klassen- und Schulklima

Gruppenentwicklung im Klassenraum

Gewaltprävention

Verhaltensbeobachtung

Bedeutung der Bindung als Grundlage für die soziale und emotionale Kompetenz

Bindungsgeleitete Interventionen

PB84MA02 RVT - Mathematik: Vertiefung zu Lernstanderfassung und Förderung im Fach Mathematik 2

  • Übungen zu Fehlerdiagnostik und Lernstanderfassungen

  • Seminarunterlagen
  •   Modul 3
      Grundstufe 1
  •  Modul 4
     Grundstufe 2
  •  Modul 5 
    Präsentationen
  • Literatur


PB82IF04 Fachbezogene Unterrichtsentwicklung

Die Lehrveranstaltung legt den Fokus auf eine fachbezogene Vertiefung in den Naturwissenschaften.

Forschendes Lernen in der Region Slowenien (Seminar mit Exkursion)

Ziele:

Im Vordergrund dieses Seminars steht kompetenzorientiertes, praxisbezogenes Lernen bezogen auf Zwei- und Mehrsprachigkeit in Slowenien, wobei geographische und sprachliche Grenzen erfahren und überschritten werden. Die Absolvent/innen der Lehrveranstaltung sind durch forschendes Lernen in der Lage, reale Lebenswelten mit der pädagogischen Realität und der Gleichwertigkeit von Sprachen gegenüberzustellen und mit Hilfe der Feldforschung zu recherchieren. Sie sind durch (Selbst-)Erfahrungen, Beobachtungen sowie durch das Sammeln, Systematisieren und Analysieren von Daten zum forschenden Lernen befähigt. Die grenzüberschreitenden Erfahrungen, verbunden mit einer Exkursion, dienen der Erweiterung von Wissen und dem Erwerb von zusätzlichen